Newsletter nicht lesbar? Webversion anzeigen
rpi Newsletter
Ausgabe 17 / Februar 2019
EDITORIAL

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir gehen auf Ostern zu, das Fest der Auferstehung. Es wird uns sicherlich im Unterricht beschäftigen. Wie kann ich den Kindern und Jugendlichen von der Auferstehung erzählen? Mich persönlich hat eine Predigt von Josuttis angesprochen. Er greift ein Pauluswort auf: „Ich danke Gott, dass er seine rettende Botschaft durch uns an allen Orten bekanntmacht, wie einen Wohlgeruch, der sich ausbreitet. Von uns geht der Wohlgeruch der Botschaft von Christus aus, zur Ehre Gottes. Er erreicht die, die gerettet werden, und die, die verlorengehen.“ (2. Kor 2, 14f)

Der Duft der Auferstehung wider den Duft der großen weiten Welt, den Gestank unseres Mülls, unserer Abgase, unserer Chemikalien, des Napalms und der brennenden Tierkadaver. "In der Todeswelt gibt es belebende Düfte”, schreibt Josuttis. Der Duft der Auferstehung legt sich verwandelnd über die Welt. Paulus weiß, wovon er spricht.

Paulus war Ledergerber. Damals legte man die Tierhäute zum Trocknen einfach in die Sonne. Wegen des bestialischen Gestanks mussten die Gerber ihre Arbeit nach weit draußen verlegen. Aber auch über den Städten hing die verpestete Luft. Die Häuser standen sehr dicht beieinander. Am Rand der ungepflasterten, schmalen Gassen flossen in offenen Kanälen die Abwässer. Schmutz und Abfall häuften sich, und Regen verwandelte diesen Unrat in Morast. In diese Welt ist ein neuer Duft eingezogen.

Durch die Auferstehung Christi sind die Mächte der Unmenschlichkeit überwunden. Und „durch uns“, so sagt Paulus, „wird die rettende Botschaft wie ein Wohlgeruch überall bekannt werden“. Mich fasziniert dieses Bild des Geruches. Der Wohlgeruch der Auferstehung zieht sich durch die Gerüche unserer Welt. Dieses Bild erfasst etwas von dem Geheimnisvollen der Auferstehung. Die Auferstehung verändert unsere Wirklichkeit. Wie ein Duft, der von irgendwoher auf uns einströmt, so ist die Auferstehung ein Geschehen, das über alle Menschen gekommen ist, ohne sie zu fragen. Über Gerüche kann man nicht diskutieren. Entweder wir mögen sie - oder nicht. Ein Duft spricht nicht meinen Verstand an, sondern wirkt auf einer ganz anderen Ebene. Aber er wirkt, ob ich will oder nicht. Ich kann nicht die Augen verschließen vor einem Geruch. Gerüche durchdringen Wirklichkeit. So mag es auch mit der Auferstehung sein. 

Mit herzlichen Grüßen,

Uwe Martini, Direktor

 



INHALT


1. Von Greta lernen? Entwurf zum Klimafasten

Die damals 14-jährige schwedische Schülerin Greta Thunberg hat auf der Weltklimakonferenz in Katowice einen beeindruckenden Auftritt. Inzwischen ist sie auch in Deutschland zum Symbol und Vorbild für die Protestbewegung Fridays for Future geworden.

Ein Entwurf aus unserem Institut nimmt dies zum Anlass, Gretas Rede auf der Klimakonferenz mit biblischen Prophetenworten zu vergleichen. Der Praxisbaustein für zwei Doppelstunden in Konfi-Arbeit oder Sek 1 passt insbesondere in die Passionszeit, da er die Aktion Klimafasten  (-->EKKW) aufgreift und die Jugendlichen einlädt, eigene Ideen für das Klimafasten zu entwickeln.
Download Entwurf

Wer das Thema Klimawandel vertiefen will, findet im Internet auch noch weiteres Material zum Thema. So hat die Nordkirche 2010 eine Materialmappe erstellt:
https://www.klimagerechtigkeit.de/materiallinks/bildungsmaterialien.html
(dort unter: „Material für Konfi-Gruppen“)

Die aej hat zusammen mit dem BUND, eed und Brot für die Welt folgende Aktionsmappe für Jugendliche herausgegeben, in der auch das Thema Klima eine Rolle spielt:
Zum Material.

Einen ausgearbeiteten Konfi-Tag zum Thema Klima bietet das Heft  "Aus der Praxis für die Praxis - Unterrichtsentwürfe für die Konfirmandenarbeit" des ehemaligen PTI Kassel von 2009. Das Heft kann im RPI Kassel bei Frau Hischberger bestellt werden: hanna.hirschberger@rpi-ekkw-ekhn.de

nach oben



2. Fastenzeit, Passion und Ostern

Soeben erreichen mich die aktuellen Materialtipps des rpi-virtuell, die ich gerne weitergebe: 

- 40 Tage Fastenzeit
Arbeitsblätter. Christoph Thoma stellt auf seinem privaten Blog Arbeitsblätter zur Verfügung, die sich ausführlich mit dem Thema Fastenzeit (40 Tage) beschäftigen.
Zum Material!

- Quiz zu Fastenzeit und Ostern
Fünfzehn Fragen. Mit diesen 15 Fragen dürften katholische Schülerinnen und Schüler etwas weniger Probleme haben als evangelische. Ein Quiz, veröffentlicht auf den Seiten des IRP Freiburg.
Zum Material!

- Was die Fastenzeit für Katholiken, Protestanten und Orthodoxe bedeutet
Sonntagsblatt - 360 Grad evangelisch. Artikel vom 03.03.2014.
Keine Süßigkeiten, kein Alkohol heißt es ab Aschermittwoch für viele Christen. Denn nun beginnt die Fastenzeit. Was das für die einzelnen Konfessionen bedeutet, erklären Vertreter der katholischen, evangelischen und orthodoxen Kirche.
Zum Material!

- Kirchenjahr: Karneval - ein Fest der Religion
Eine gut verständliche und kurze Einführung in Karneval, Aschermittwoch und Fastenzeit auf den Seiten des Borromäusvereins.
Zum Material!

- Und hier noch die hervorragenden Themenseiten des rpi-virtuell:
Fastenzeit: https://material.rpi-virtuell.de/themenseite/fastenzeit/
Passion: https://material.rpi-virtuell.de/themenseite/passion/
Ostern: https://material.rpi-virtuell.de/themenseite/ostern/



3. Neue Newsletter des RPI

2019 sind bereits fünf Spartennewsletter des RPI erschienen.

Zur Newsletter-Seite mit Anmeldemöglichkeit!

a) Newsletter BBS
Inhalt
1. Neues aus den Kirchen und Bistümern
2. Aus Schule und Staat
3. Fortbildungen und Veranstaltungen
4. Sonstiges
Zum Newsletter


b) Grundschule
Inhalt
1. „Raupe, Puppe, Schmetterling“
2. „Mein Blick in den Himmel“
3. Erzähltasche genäht oder ausgeliehen- und dann?
4. „Erzählen: Die Geschichte von Jakob und Esau“
5. Materialien zum Thema Schöpfung
6. Lesen in Gottes Welt 2019 „Hat Jesus Fußball gespielt?“
7. In eigener Sache
Zum Newsletter

c) Konfirmandenarbeit
Inhalt
1. Katja Simon - Neue Studienleiterin Konfirmandenarbeit
2. Von Greta lernen? Entwurf zum Klimafasten
3. Young-Clip-Award: Mit Konfis Videoclips drehen
4. Konfis auf Gottsuche - der Kurs: Erscheinen angekündigt
5. Neue Themenseite: Heterogene Gruppe und inklusive Konfi-Arbeit
6. Achtung für Terminplanung (EKKW) vormerken:
7. Projekt zu Kirchenglocken - Warum nicht mit Konfis?
8. Bibelclouds: Restexemplare günstig zu erwerben
9. Aktion 5000 Brote 2018 - positive Bilanz
10. Kommende Veranstaltungen des RPI zur Konfirmandenarbeit
Zum Newsletter


d) Newsletter Sek I
1. Das neue Programm und Veranstaltungen in Kürze
2. Von Greta lernen?
3. Konfessionell-Kooperativer RU
4. Jahrestagung der Fachsprecher/-innen Ev. Religion in Hessen
5. Materialien zur Sek I aus den "RPI-Impulsen"
Zum Newsletter

e) Interreligiöser Newsletter
Inhalt
1. Zur Verhältnisbestimmung von Christentum und Islam: Die Theologie zieht nach
2. Akademie für Wissenschaft und Islam
3. Christlich-Jüdisches Symposium zur Frage der Christologie in Wien
4. Religiöse Bildung in den Ostkirchen - Orthodoxer Religionsunterricht in Deutschland
5. Eine Moscheegemeinde stellt sich vor: Abu Bakr Moschee
6. Bildungsstätte Anne Frank
7. Raum der Religionen in Frankfurt
8. Fortbildungen und Veranstaltungen
9. Material und Büchertipps
10. Internetlinks
11. Denkanstoß
Zum Newsletter

nach oben



4. RPI Impulse 1/19 "Mehr Hoffnung wagen"

Seit Januar ist das neue Impulse Heft in den Schulen:
" Mehr Hoffnung wagen. Zugänge zu Auferstehungs- und Jenseitsvorstellungen"

 

Inhalt:
EDITORIAL, Nadine Hofmann-Driesch, Christian Marker, Uwe Martini, Matthias Ullrich

PERSONEN & PROJEKTE
- Schüleraktionstag bekommt Geschwister
- Teamer in der Konfiarbeit - Wiedersehen nach fast 20 Jahren
- Hinweis auf eine neue Seite in den RPI-Impulsen: Fotogen

KIRCHE & STAAT
- "Religiöse Bildung in der migrationssensiblen Schule"
- JHWH / Gott / Allah als Thema und Horizont des Religionsunterrichtes in Judentum, Christentum und Islam
- Vokationsgottesdienste in der EKKW
- Bevollmächtigungs-Gottesdienst in der Offenbacher Markuskirche
- Neues Internetportal der EKKW zu Religion und Schule

GRUNDSATZARTIKEL
Sabine Pemsel-Maier: Die Auferweckung Jesu: Glaub-würdig?  

FACHDIDAKTISCHE BEITRÄGE
Susanne Gärtner: Raupe, Puppe, Schmetterling (Grundschule) 
Katahrina Scholl: Mein Blick in den Himmel (Grundschule)
Gerhard Neumann: Ein Tanz, der uns alle dem Tod entreißt (Sek. I)
Anke Trömper: "Abgewandt warte ich auf... " (Sek. I)
Katja Müller: "Und dass er auferweckt worden ist...; und dass er gesehen worden ist..." (Sek. II)
Kristina Augst, Anke Kaloudis und Marco Schepers: Was stirbt? Was lebt weiter? (Sek. I, BBS)

VERTIEFUNGSMATERIAL
- Mark Krasnov: Vorstellungen vom Jenseits im Judentum
- Serdar Özsoy: Todes- und Jenseitsvorstellungen im Islam

ZWISCHENRUF
- Andreas Engelschalk: "Lebbe geht weider" - Auferstehung und populäre Kultur

KONFIRMANDENARBEIT
- Konfi-Elternarbeit: Neues Praxismaterial
- KU-Beauftragte (EKKW): Änderungen im neuen Jahr
- Konfi-Freizeiten online evaluieren

PRAXIS TIPPS
- Filme zum Thema
- Lit-Tipps
- Fotogen
- Bibelhaus

TIEFGANG, Melanie Beiner

Zum Heft und Download aller Materialien



5. Was Bibel und Koran erzählen

Was Bibel und Koran erzählen: Ein Lesebuch für Schule und Gemeinde.
Das Lesebuch erscheint im Frühsommer beim Calwer-Verlag und bietet wichtige Texte aus Bibel und Koran in gut verständlicher Sprache zu den Inhaltsfeldern: Mensch und Welt, Gott, Jesus Christus und Muhammad. Das Lesebuch wurde von einem interreligiösen Autorinnenteam erarbeitet (Kristina Augst, Anke Kaloudis, Birgitt Neukirch und Esma Öger-Tunc).
Das RPI bietet im Sommerhalbjahr 2019 unterschiedliche Fortbildungen dazu an:

Auf Entdeckungsreise gehen: Was Bibel und Koran erzählen! Ein Studiennachmittag

in der Albert-Schweitzer-Schule, Langen am 02.05.2019
im RPI Frankfurt am 14.05.2019: zur Anmeldung
im RPI Kassel am 22.05.2019: zur Anmeldung
im RPI Fulda am 04.09.2019: zur Anmeldung

nach oben



6. Neues in der Konfirmandenarbeit

- Konfi-Lieder – Liste und Verzeichnis für die Konfi-Arbeit und Konfirmation
Vorgeschlagen von Pfarrer Dietmar Winter – Studienassistent für Konfi-Arbeit am PTZ
Das Gewicht des Verzeichnisses liegt auf der Suche nach passenden Liedern zu Konfi-Themen (1). Diese lassen sich auch als Zentrum eines thematischen Gottesdienstes mit Konfis einsetzen. Im zweiten Teil werden einige dieser Lieder auch für den Konfirmationsgottesdienst vorgeschlagen.
Darunter auch:
- You-Tube-Playlist zur Konfi-Liederliste
- Konfi-Liederliste als PDF-Download
http://www.ptz-stuttgart.blog/2018/07/konfilieder/

- Neue Themenseite des RPI: Heterogene Gruppe und inklusive Konfi-Arbeit
Die Debatte um Inklusion beschäftigt die Bildungslandschaft seit geraumer Zeit. Dabei ist auch in der Konfi-Arbeit deutlich, dass Inklusion gut daran tut, die vielen unterschiedlichen Formen und Facetten von Ausschluss und verhinderter Teilhabe in den Blick zu nehmen. Denn anders als im mehrgliederigen Schulsystem finden sich in der Konfi-Gruppe Jugendliche unterschiedlicher Milieus, vielfältiger Begabungen und zunehmend auch diverser Handicaps zusammen. Diese Entwicklung war Hintergrund für einen Fachtag der Arbeitsfeldkonferenz Konfirmandenarbeit im September 2018. Wir haben diesen Fachtag zum Anlass genommen, eine Themenseite "Heterogene Gruppe und inklusive Konfi-Arbeit" einzurichten, auf der Praxismaterial, Hintergrundtexte und Kontakte gesammelt werden.
Wir laden dazu ein, diese Seite an interessierte Kolleg*innen weiterzugeben. Wenn Sie Material, Hinweise, Kontaktmöglichkeiten beisteuern können, setzen Sie sich mit uns in Verbindung - die Seite darf noch weiter wachsen...
Zur Themenseite...

nach oben



7. Lesen in Gottes Welt 2019 „Hat Jesus Fußball gespielt?“

Die neue Eliport-Schule mit dem Kinderbuch von Antje Damm und Katja Gehrmann erscheint im März.

Die Geschichte rund um Fred und seine Freunde verbindet die biblische Geschichte von Zachäus mit der Lebenswirklichkeit der Kinder. Die Geschichte regt an zum gemeinsamen Nachdenken über Freundschaft, Nächstenliebe, Solidarität und den Umgang miteinander. Auch dieses Mal wurde eine Arbeitshilfe erstellt. Sie kann auf der Homepage von Eliport heruntergeladen werden. Sie enthält einen Abschiedsgottesdienst aus der Kita, einen Einschulungsgottesdient, zwei Unterrichtsentwürfe für den Religionsunterricht sowie Anregungen zur Veranstaltungsarbeit in der Gemeinde.

Bestellen können Sie die Schultüten über das Evangelische Literaturportal.
Per Mail über lesen@eliport.de oder telefonisch unter 0551-500 759 18.
Die Arbeitshilfe finden Sie auf der Homepage unter
http://www.leseningotteswelt.de

nach oben



8. Neuer Service: Fotogen!

Ein neuer Service des RPI: Bilder öffnen Welten.
In ein Bild passen tausend Gedanken. In jeder Ausgabe der Zeitschrift "RPI-Impulse" veröffentlichen wir einige Fotos unseres Studienleiters Dr. Peter Kristen aus Darmstadt. Es sind Fotos, die unabhängig von der Zeitschrift als Impulse im Unterricht eingesetzt werden können. Auf unserer Webseite finden Sie diese Fotos zum Download mit einem kurzen Hinweis, wie mithilfe dieser Fotos ein Unterrichtsprozess initiiert werden kann. 

1. Religion im Schulleben / RPI-Impulse 4/17
2. Erzähl mir was - Gute Geschichten kreativ erzählt / RPI-Impulse 1/18
3. Christologie im Religionsunterricht / RPI-Impulse 2/18
4. Digitale Kompetenz vermitteln / RPI-Impulse 3/18 
5. Auferstehung / RPI-Impulse 1/19

Zur Fotogen-Seite

nach oben



9. Neues aus Digitalien

- Lutz Neumeier Webseite
Storytelling mit Erklärvideos und Chat-Stories.
https://neumedier.de/storytelling.php

- Religionsunterricht mit Frau Wenisch – Ausprobieren, Weiterentwickeln, Teilen
Podcast. Friederike Wenisch unterrichtet an einem Gymnasium im Hamburger Stadtteil Altona den Religionsunterricht für Alle.
Zum Podcast (rpi-virtuell)
Die Webseite von Friederike Wenisch 
https://blogs.rpi-virtuell.de/digitaltranszendent/

- Chat-Geschichten erstellen
Auch in der Medienpädagogik gilt: Geschichten, Narrative und Erzählungen prägen unsere Lernerfahrungen unmittelbar und tiefgreifend. Was früher in mündlicher Überlieferung, dann gedruckt und schließlich in Ton, Film und Computerspielen möglich war, lässt sich nun mit den neuen Kulturtechniken des Webs und mit Apps auch einfach selbst produzieren. Eine Erzähltechnik hierfür sind Chat-Geschichten (engl. chat stories). Und wie erstellt man Chat-Geschichten ganz praktisch und möglichst kostenlos?
Zum Material

- Tablets für Anfänger
Eine Veröffentlichung der Fachstelle für Medien und Kommunikation (muk) der Erzdiözese München und Freising (muk-publikationen 66) mit folgenden Abschnitten: Die wichtigsten Nutzungsfunktionen / Kriterien für eine Kaufentscheidung / Die Bedienung / Die Welt der Apps / Tipps für einen sicheren Umgang
https://www.m-u-k.de/images/muk/pdf/Publikationen/muk-66-Tablets.pdf

- Cybermobbing - Infos, Materialien, Filme
Eine Veröffentlichung der Fachstelle für Medien und Kommunikation (muk) der Erzdiözese München und Freising (muk-publikationen 63) mit folgenden Abschnitten: 1. Definition / 2. Jugendliche Lebenswelt / 3. Das Spezifische von Cybermobbing / 4. Psychosoziale Folgen / 5. Erscheinungsformen / 6. Anlässe und Auslöser / 7. Funktionen / 8. Schutz vor Cybermobbing / 9. Schutzmaßnahmen der Plattformanbieter / 10. Medienpädagogische Materialien / 11. Filmempfehlungen
Zum Material


- Wie die Digitalisierung in unser Leben eingreift
Feature beim Bayerischen Rundfunk, Audio 54 Minuten
Das Smartphone ist ein Teil von uns geworden, ein Körperteil, ohne das sich viele von uns hilflos fühlen. Die Digitalisierung verleiht Flügel, wir sind überall – nur nicht bei uns. Weshalb wir Gefahr laufen, unseren freien Willen zu verlieren.
Gerald Hüther ist einer der bekanntesten Hirnforscher Deutschlands. Digitale Geräte als Werkzeuge zu nutzen, um ein Werk zu vollbringen, ist seiner Meinung nach nicht problematisch. Schwierig werde es allerdings, weil Smartphones die ersten Werkzeuge seien, mit denen der Mensch nicht nur Werke vollbringe, sondern auch seine Affekte regulieren könne. “Das heißt, sie eignen sich auch ganz exzellent, um irgendwelche ungestillten Bedürfnisse, Sehnsüchte, Gefühlswallungen wie Wut oder Einsamkeit oder Frust abzubauen.”
Zum Material

nach oben



10. Rundfunk

- „Kirche im hr“ geht jetzt ökumenisch online
Neue gemeinsame Homepage der Kirchensendungen im Hessischen Rundfunk startet. Auf der Homepage www.kirche-im-hr.de finden sich alle evangelischen und katholischen Sendungen, die im Hessischen Rundfunk ausgestrahlt werden. Sie lassen sich auf der neuen Website nachlesen, nachhören, ausdrucken und in sozialen Netzwerken teilen. Auch die Menschen hinter den Radiostimmen können Interessierte auf „Kirche im hr“ kennenlernen. Sie sind mit Fotos vertreten und geben in kurzen Steckbriefen Auskunft darüber, welche Orte und Menschen sie geprägt haben oder warum sie gerne im Radio predigen.

Komfortable Suche und „Aktuelles“
Die neue Internetseite bietet außerdem eine verbesserte und komfortable Suchfunktion. Mit ihr können Nutzer die Beiträge finden, die zu ihren Interessen passen: Worte, die trösten, schmunzeln lassen und zum Nachdenken anregen. Auf „Kirche im hr“ lässt sich so ein eigenes geistliches Lese- oder Hörbuch zusammenstellen. Neu ist zudem die Rubrik „Aktuelles“: Hier finden die Nutzerinnen und Nutzer jede Woche ein frisches Themenpaket – gepackt mit den Sendungen zu dem, was gerade bewegt.

Zwei Landeskirchen, drei Bistümer
„Kirche im hr“ ist ein ökumenisches Angebot der evangelischen und katholischen Kirche in Hessen. Zwei Landeskirchen und drei Bistümer haben sich für die neue Webseite zusammengetan: die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau und die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck sowie die katholischen Bistümer Fulda, Limburg und Mainz. Bislang gab es separat eine eigene evangelische und katholische Homepage für die kirchlichen Sendungen beim hr. Nun ist das Angebot auf einer ökumenischen Seite nutzerfreundlich gebündelt.
 

Hier finden Sie die Beiträge zur Sendung "Zuspruch" unseres Studienleiters Dr. Peter Kristen:
https://www.kirche-im-hr.de/autorenautorinnen/kristen-dr-peter/#more

- Herzlich Willkommen zum Funkkolleg Religion Macht Politik
Die Macht des Heiligen – im Dienst der Politik?
Die Kirchen sind sonntags ziemlich leer – Religion wird den Deutschen zunehmend fremd. Gleichzeitig suchen viele Menschen nach dem Unerschütterlichen, nach Sinn in einer unübersichtlichen Welt, kurz: nach etwas Heiligem. Manche wenden sich an Yogakursen, andere glauben an Erlösung durch die richtige Ernährung oder pilgern zum Fußballgott.

Religiöse Führungs-Persönlichkeiten wie Papst Franziskus oder der Dalai Lama begeistern die Menschen. Warum? Das Religiöse fasziniert – und löst doch auch Unbehagen aus. Weil im Namen der Religion auch Bomben gezündet werden. Weil religiöser Absolutheitsanspruch und männliches Herrschaftsgebaren Demokratie und Freiheit zu bedrohen scheinen. Weil Radikalisierung im Namen einer Religion zur Gefahr geworden ist – und damit Frömmigkeit suspekt. Religion als Zündstoff für Extremismus.

Das hr-iNFO Funkkolleg 2018/2019 fragt: Darf Religion die politische Agenda bestimmen? Gehen Religion und Demokratie zusammen? Wie wird Religion zum Zündstoff für Extremismus? Es geht um das Verhältnis von Glauben und Politik, von Religion und Staat. Und immer geht es dabei: um Macht.  Das hr-iNFO Funkkolleg Religion Macht Politik vermittelt dazu in 24 halbstündigen Radiosendungen Basiswissen, bildet Auseinandersetzungen ab und gibt Denkanstöße.

Sendungen
01 Aura des Heiligen
02 Religion u. Psychologie
03 Christentum
04 Islam
05 Ohne Gott
06 Ersatzreligionen
07 Herrschaftsanspruch
08 Religion u. Frauen
09 Radikalisierung
10 Religion u. Frieden
11 Frankreich
12 Deutschland
13 Russland
14 USA
15 Iran
16 Israel
17 China
18 Syrien
19 Balkan
20 Mali u. Nigeria
21 Mensch spielt Gott
22 Politik u. Religion
23 Islam im 21. Jh.
24 Macht des Heiligen

https://funkkolleg-religionmachtpolitik.de/



11. FREEWARE-Empfehlung: Das ganze Kirchenjahr als App

Das ganze Kirchenjahr als App
Welcher Feiertag ist am kommenden Sonntag? Wie lautet der Wochenspruch und welcher Predigttext erwartet mich? Wann ist der nächste hohe Festtag? Antworten auf diese und andere Fragen gibt die neue Kirchenjahres-App „Kirchenjahr evangelisch“ von VELKD und Bayerischer Landeskirche. Die App bietet alle Texte und Lieder nach der neuen „Ordnung gottesdienstlicher Texte und Lieder“, die am 1. Advent 2018 eingeführt wurde. Dazu bieten drei weitere Rubriken Anregungen und Informationen zu jedem Sonn- und Feiertag: „Die Kernaussage“ fasst das Thema des Tages in einem Satz zusammen; „Das Wesentliche“ bietet eine kurze Auslegung der Texte des Tages; „Glaube im Alltag“ gibt Anregungen zur Gestaltung des Tages und der Woche. Links führen auf die Online-Version der Luther-Bibel und auf das wöchentliche Fürbittengebet, das auf www.velkd.de veröffentlicht wird. Optional können Push-Nachrichten aktiviert werden, die am Vorabend um 18:00 Uhr an den bevorstehenden Sonn- oder Feiertag erinnern.

Zusätzlich sind Poster und Postkarten zu den Kirchenjahreszeiten erhältlich, die im Schaukasten, im Gottesdienst und in der gemeindlichen Arbeit eingesetzt werden können.

Die App „Kirchenjahr evangelisch” richtet sich an Menschen, die haupt- und ehrenamtlich Gottesdienste vorbereiten und gestalten, und an alle, die den Rhythmus des Kirchenjahreslaufs nachvollziehen und bewusst erleben möchten.

Hinweis: Die App „Kirchenjahr evangelisch” ist kostenlos im AppStore oder bei GooglePlay erhältlich. Informations- und Werbematerial sowie Poster und Postkarten erhalten Sie unter kirchenjahr-
evangelisch.de/mitmachen
.

Quelle & weitere Informationen
 



12 Videos und Filme

- Ein Erklärvideo zur Schulseelsorge
Von Cornelia Franke
https://www.youtube.com/watch?v=M7-QcvOzPk0&t=12s

- Die erste Schöpfungserzählung (1. Mose 1, 1-2,4A)
Worthaus-Video vom 21. Mai 2018 mit Prof. Dr. Siegfried Zimmer
Es ist eine poetische, tiefgründige Erzählung, kein Faktenbericht: Die Schöpfungsgeschichte soll staunen lassen, faszinieren, Dankbarkeit wecken. Nebenbei erzählt sie viel über den Glauben und die Weltsicht unserer Vorfahren. In diesem zweiten Teil seiner Vorträge über die Schöpfungsgeschichte nimmt Theologe Siegfried Zimmer diese grundlegende Erzählung des Alten Testaments Wort für Wort auseinander. Er erklärt Wendungen wie "Wüste und Leere" oder "Er sah, dass es gut war". Er versetzt die Zuhörer in eine Zeit vor knapp 3000 Jahren, als kein anderes Volk an nur einen Gott glaubte und die Israeliten für das Tun ihres Schöpfers eigens ein neues Wort entwickelten. Zimmer erklärt, was die Worte dieser uralten Überlieferung für die Menschen damals bedeutet haben mögen – und wie sie noch in unserem Leben nachwirken.
Teil 1
Teil 2
Teil 3

- Mit Kindern die Bibel entdecken
Ein Vortrag von Prof. Dr. Georg Langenhorst zur Entwicklung von Gottesbildern/-vorstellungen bei Kindern
http://worthaus.org/worthausmedien/mit-kindern-die-bibel-entdecken-7-3-3/

- The Cleaners
Der preisgekrönte Film “The Cleaners” ist nun in der Mediathek der bpb eingestellt. Tausende externe Mitarbeiter sichten für Facebook, Youtube, Twitter und weitere Social Media Angebote Fotos und Videos. Der Film erzählt von ihrer belastenden Arbeit, bei der sie im Sekundentakt über das Löschen oder Veröffentlichen entscheiden. Darunter fallen nicht nur ekelhaft-perverse und grausame Bilder, sondern auch Unerwünschtes in den Augen politisch repressiver Systeme. Die Kriterien und Vorgaben dieser Arbeit sind eines der am besten geschützten Geheimnisse der Internet Giganten. Wer kontrolliert, was wir sehen und was wir denken?
http://fsk16.bpb.de/mediathek/273199/the-cleaners


- „Kleine Menschen – große Fragen“
heißt eine Filmreihe, die pädagogische Fachkräfte unterstützen soll, mit Eltern über religiöse Fragen ins Gespräch zu kommen.
Die Tübinger Religionspädagogen Professor Albert Biesinger und Professor Friedrich Schweitzer haben gemeinsam mit Erzieherinnen und Experten eine
Sendereihe entwickelt: Unter dem Titel „Kleine Menschen – große Fragen“ stellen Filmclips fünf typische Situationen vor, die Eltern, Erzieherinnen
und Erzieher sowie (inter-)religiös Interessierte als Anregung für die Arbeit mit Kindern nutzen können.
Episode 1: Was ist, wenn Oma stirbt!
Episode 2: Kann ich Gott sehen?
Episode 3: Gibt es (mehr als) einen Gott?
Episode 4: Wie ist das mit dem Kreuz?
Episode 5: Lieber Gott, hörst du mich?
Mit Klick auf den Button können die Clips zum Download angefragt werden.
https://www.kleine-menschen-grosse-fragen.de/alle-folgen

- Die Würde des Menschen – Rückblick und Filme
PTZ-RPI-Jahrestagung 2018
Am 19. November fand im Haus Birkach die Jahrestagung von ptz Stuttgart und RPI Karlsruhe statt. Das Thema war: “Die Würde des Menschen ist …”   Der Überblicksfilm zeigt auch einen Blick in die Foren am Nachmittag.
Die drei Impulsreferate:
- aus religionswissenschaftlicher Sicht: Dr. Michael Blume, Religionswissenschaftler, Filderstadt
- aus medienethischer Sicht: Prof. Dr. Petra Grimm, Hochschule der Medien, Stuttgart
- aus religionspädagogischer Sicht: Prof. Dr. Dr. h.c. Friedrich Schweitzer, Evang. Theol. Fakultät, Univ. Tübingen
Zum Material



13. Arbeit mit Bildern im RU

- Bilder lesen und verstehen
Grundsätzliche Überlegungen zum Thema Bildbetrachtung mit viel Anschauungsmaterial vom Arbeitskreis Kunsterziehung der ISB Bayern.
www.kunst-rs-bayern.de/userfiles/arbeitshefte/AH-Bildsprache2011.pdf

- schule-bw: Bildbetrachtung
Vorstellung kreativer Methoden
schule-bw stellt das Kreative Schreiben, die proxemische Methode, das Percept und die Augenreise als Methode der Bildbetrachtung vor.
Zum Material
- Das rpi-virtuell hat eine eigene Themenseite "Bildbetrachtung" zusammengestellt.
Fundsachen für jede Schulform und Arbeitsssituation:
https://material.rpi-virtuell.de/themenseite/bildbetrachtung/

- Impulsbilder für den Unterricht
Fotosammlung des RPI Loccum
Impulsbilder eigenen sich hervorragend für den Unterricht. Sie sind ein vielfältig einsetzbares Medium. Sie
- geben Denkanstösse,
- erweitern die Beobachtungsfähigkeit,
- ermöglichen Perspektivwechsel,
- eröffnen Themen,
- reizen zu Fragen,
- provozieren Widersprüche,
- laden ein zu Kreativität,
- erzählen Geschichten,
- illustrieren Gedanken,
- veranschaulichen Gefühle u.a.m.
Durch ihre Offenheit, Spontanität und Mehrschichtigkeit eröffnen sie Räume der Phantasie und Begegnung. Themenfelder können neu erschlossen oder vertieft werden.
Die Aufnahmen stammen aus Workshops und Seminaren im Religionspädagogischen Institut Loccum oder sind Privatarchiven entnommen. Alle Fotografien können zu nichtkommerziellen Unterrichtszwecken in Schule und Gemeinde genutzt werden.
http://www.rpi-loccum.de/material/impulsbilder 

- Lizenzfreie Bilder im Web
https://stocksnap.io/
https://unsplash.com/
http://startupstockphotos.com/
http://negativespace.co/
https://picjumbo.com/
http://www.gratisography.com/
http://www.lifeofpix.com/
http://publicdomainarchive.com/
http://snapwiresnaps.tumblr.com/
http://jaymantri.com/
https://www.pexels.com/
http://skitterphoto.com/
http://www.sitebuilderreport.com/stock-up

Die wichtigsten Weltreligionen finden Sie hier:
https://www.flickr.com/photos/129501455@N02/collections/
 



14. Fundsachen im Netz

- Kurz erklärt: „Jesus war ein Moslem“ ?
Islamwissenschaftliche Erläuterung
Jesus im Islam? Nur wenig wissen Christen über die Bedeutung des Propheten Jesus (Isa) im Islam. Der Islamwissenschaftler F. Schmidmeier erläutert die zahlreichen koranischen Bezüge und stellt die Unterschiede heraus.
https://derorient.com/2017/12/26/kurz-erklaert-jesus-war-ein-moslem/

- Kurz erklärt: Gott, Allah und Jahwe
Die sprachlichen Hintergründe werden erläutert
Der Religionswissenschaftler Fabian Schmidmeier gibt fachliche Erläuterungen zu den Gottes-Bezeichnungen in Judentum, Christentum und Islam. Wichtige Erläuterungen, die auch in der Oberstufe schon genutzt werden können.
https://derorient.com/2018/07/14/kurz-erklaert-gott-allah-und-jahwe/

- Willkommen beim Taufbegleiter!
Hier erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um die Taufe Ihres Kindes oder Ihres Patenkindes zu planen und entspannt zu feiern. Einige Beiträge sind für Eltern und Paten gleichermaßen interessant, zum Beispiel, wie man den Gottesdienst mitgestalten kann. Das Menü zeigt den Inhalt:
Einstieg
Hintergrund
Patenschaft
Taufspruch
Gottesdienst
Das Fest
Geschenke
Kinder begleiten
https://www.evangelisch.de/taufbegleiter

- Broschüre Kirchliche Trauung
Die zweite überarbeitete Auflage der Broschüre "Die kirchliche Trauung" der EKKW ist erhältlich. Sie kann von den Pfarrämtern über das Referat Gottesdienst, Kirchenmusik und theologische Generalia kostenfrei bestellt werden.
Kontakt: 0561/9378-203 (Sekretariat)
Mail: referat.theologische-generalia@ekkw.de
Als PDF-Dokument steht die Broschüren auf ekkw.de zur Verfügung: ekkw.de/media_ekkw/downloads/ratgeber_trauung_2018.pdf   

- Frühkindliche Bildung
Ein Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung
Die frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung hat in den vergangenen Jahrzehnten enorm an Bedeutung gewonnen. In den Jahren vor der Einschulung nehmen heute fast alle Kinder ein Betreuungsangebot wahr, und auch unter den jüngeren Kindern ist die Beteiligung stark gestiegen. Dabei geht es längst nicht mehr nur um die Frage der Betreuung von Kindern, während die Eltern arbeiten. Spätestens seit PISA ist Konsens: Kitas sind Bildungseinrichtungen. Was dort geschieht, legt den Grundstein für die weitere Bildungsbiografie. Betont wird häufig auch ein sozialpolitischer Auftrag der Kita. Durch eine möglichst frühzeitige Förderung sollen gerade Kinder aus sozial benachteiligten Familien bessere Bildungschancen bekommen.
Ein umfassendes Dossier mit vielen Zahlen, Fakten und Hintergründen zur frühkindlichen Bildung in Deutschland.
http://www.bpb.de/gesellschaft/bildung/zukunft-bildung/282040/einleitung

- Webcompetent-Beitrag Januar 2019
Unser Zusammenleben wird von Regeln und allgemeinen Verhaltenskonventionen bestimmt. Doch jeder von uns war bereits einmal an einem Punkt, an dem er sich gern anders verhalten hätte, als er es dann getan hat oder es von ihm erwartet wurde, einem Punkt, an dem ihn die eigenen Gefühle mitgerissen haben. Ist es gut, dass uns etwas davon abhält, dem Sitznachbarn im Bus das Handy zu entreißen oder einfach genervt den Computer aus dem Fenster zu werfen? Oder sollten wir diesen Gefühlen freien Lauf lassen, wenn es uns genug ist?
Die Unterrichtseinheit beschäftigt sich mit den eigenen Gefühlen und Regeln des menschlichen Zusammenlebens und will Schüler*innen dazu anregen, über mögliche Handlungsspielräume nachzudenken, sich ihrer Gefühle bewusst zu werden und mit ihnen umzugehen.
https://news.rpi-virtuell.de/2019/01/07/genug-ist-genug/


- Lutherdenkmal in Worms
Das Lutherdenkmal in Worms in 3D mit 9 Lernstationen
https://roundme.com/tour/264558/view/809929/


- Inklusion: Unterrichtsmaterial für die Sek.I und II
Unterrichtsentwürfe, Koffer, Lernwerkstatt, Video
Die Christoffel-Blindenmission (CBM) stellt für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen I und II umfangreiches Unterrichtsmaterial zur Verfügung. Zum Teil ist es barrierefrei. Ein Blick auf dieses vielfältige Angebot der CBM lohnt sich!
https://www.cbm.de/fuer-schulen/unterrichtsmaterial-sekundarstufe.html 
 



15. Rechtspopulismus und Demokratie

- EKHN-Orientierungshilfe zum Rechtspopulismus erschienen
Kirchenpräsident Volker Jung schreibt dazu: "Angesichts europaweit zunehmender populistischer Tendenzen und aufgrund zahlreicher Nachfragen aus Gemeinden legt die Kirchenleitung der EKHN Ihnen eine Orientierungshilfe zum Umgang mit Rechtspopulismus vor. Die kompakte Handreichung beschreibt Merkmale des Populismus, zeigt theologische Perspektiven zur Auseinandersetzung auf und gibt kirchenrechtliche Hinweise für mögliche Konfliktsituationen. Der Text entstand in einem Prozess, an dem im letzten halben Jahr viele mitgewirkt haben.
Download der Broschüre sowie vertiefendes Material aus den verschiedenen kirchlichen Handlungsfeldern zur inhaltlichen und theologischen Auseinandersetzung finden Sie unter:
https://unsere.ekhn.de/themen/demokratie-staerken.html


- Der kleine Populist
Ein Projekt des Bremer Jugendrings
Der Bremer Jugendring ist dem kleinen Populisten auf seiner unermüdlichen Reise des politischen Stimmenfangs gefolgt und bietet Anregungen zum selber denken. Eine anschauliche und unterhaltsame Seite, die nahezu spielerisch populistische Argumente aufdeckt. Und hier sind Argumentationshilfen für Gespräche mit Populisten:
https://derkleinepopulist.de/

- SO NICHT! Kleiner Ratgeber zum Umgang mit rechtsextremen Sprüchen
Herausgeber dieses Ratgebers ist  “Mach meinen Kumpel nicht an! – für Gleichbehandlung, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus e.V”
Der Verein schreibt dazu: "Unser kleiner Ratgeber zeigt Euch Techniken und Tricks, wie Ihr erfolgreich rechte Sprüche abwehren könnt, ohne immer sofort die richtigen Argumente oder Hintergrundwissen parat zu haben."
Zum Download

- Auch das noch?
Broschüre des Netzwerks für Demokratie und Courage e.V.
Informationen zum Umgang mit Rechtsextremismus, Rechtspopulismus, Rassismus und Ideologien der Ungleichwertigkeit an Schulen mit folgenden Themenbereichen: 1. Ausgangssituation 2. Zuständigkeit der Schule 3. Fünf Fallbeispiele 4. Handlungsmöglichkeiten 5. Akteure der extremen Rechten 6. FAQs – Häufig gestellte Fragen 7. Expert_innen und Partner_innen in Sachsen.
Zum Material

- einfach:POLITIK: Angebote zur Europawahl 2019
Zwei Hefte in einfacher Sprache Europäischen Union und Europawahl neu erschienen. Im Vorfeld der Europawahl am 26. Mai 2019 hat die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) die Publikationen  "Europa. Ein Heft über die Europäische Union" und "Europa wählt. Ein Heft über die Europawahl 2019"  veröffentlicht. Die Hefte sind in einfacher Sprache verfasst. Zeitgleich sind die Inhalte auch als Hörangebote verfügbar unter:
www.bpb.de/politik-einfach-fuer-alle

In der Publikation "Europa" wird erläutert, wie die Europäische Union (EU) unser Leben in vielen Bereichen des Alltags beeinflusst. Dabei werden Fragen geklärt, was die EU überhaupt ist und wer in der EU entscheidet. Im zweiten Angebot der bpb "Europa wählt" wird erklärt, wer bei der Europawahl gewählt wird und wie die Wahl abläuft. Zudem werden der Wahlkampf, Konflikte in Europa und die Bedeutung der Wahl thematisiert. "Europa" und "Europa wählt" sind in der Reihe "einfach:Politik" erschienen. In diesen Heften sind die Sätze kurz, die Bilder als Hilfen für das Textverständnis gestaltet, Fachbegriffe werden eingeführt und erklärt. Mit der Reihe "einfach:Politik" sollen Personen ermutigt werden, sich über Politik zu informieren, die mit dem Lesen oder Lernen Schwierigkeiten haben. Alle Publikationen der Reihe können unter www.bpb.de/shop/einfach-politik/ online bestellt oder in den Medienzentren der bpb in Bonn oder Berlin kostenfrei abgeholt werden.

Weitere Informationen und das Hörbuch unter: www.bpb.de/politik-einfach-fuer-alle
Rezensionsexemplare können bestellt werden bei: presse@bpb.de
Ein Pressekit mit aktuellen Angeboten und Publikationen der bpb zu Europa ist online zu finden unter: www.bpb.de/283779


- Demokratie stärken
Portal der EKHN

Dieses Internetportal der Ev. Kirche in Hessen und Nassau bietet für verschiedene Bereiche Materialien mit Argumentationshilfen gegen den rechtsgerichteten Populismus, zum Beispiel für Kirchengemeinderäte, für die Diakonie und den Bereich der Seelsorge. Außerdem gibt es Hilfestellungen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus u.a.m.…https://unsere.ekhn.de/themen/demokratie-staerken.html 



16. Rassismus und Hass

- Alltagsrassismus – und wie ich damit umgehe
Wenn wir über Rassismus sprechen, zeigen viele auf die rechts­radikale Szene oder verweisen auf die Geschichte. Doch die Abwertung von Menschen anderer Herkunft oder Haut­farbe geschieht mitten unter uns. Alltags­rassismus ist kein Rand­phänomen und kann überall statt­finden: in der Schule, am Arbeits­platz, im Straßen­café und auf jeder beliebigen Geburtstags­party. Und manchmal sind wir es selbst, die Menschen diskriminieren, oft ohne dass es uns bewusst wird. Wir verwenden verletzende Begriffe, grenzen aus oder haben vorgefertigte Vorstellungen von „den anderen“ im Kopf.

In dieser Unterrichtseinheit reflektieren Ihre Schülerinnen und Schüler Erlebnisse mit Alltags­rassismus und erproben in Rollen­spielen anhand eines Artikels mit Fall­beispielen und Empfehlungen alltägliche Situationen und Verhaltens­weisen. Die Klasse recherchiert dabei Definitionen von Rassismus und diskutiert rassismus­freie Verhaltens­alternativen.
Inhalt:
Einleitung: Thema und Lernziele
Arbeitsblatt: Rassismus: 20 Empfehlungen, um weniger rassistisch zu sein
Internetseiten zum Thema
Zum Material!

- „Mit gutem Grund gegen den Hass“ Vortrag von Frau Prof. Elisabeth Naurath
Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn (RPZ) Rede anlässlich dem 12. Lehrerinnen- und Lehrertag Heilsbronn 2018
Sehr hörenswert.
https://www.youtube.com/watch?v=qraKuUQCrNY

 

nach oben



17. Migration und Flucht

 - EKD: Religiöse Bildung in der migrationssensiblen Schule
Die EKD zeigt den neuen EKD-Text 131 "Religiöse Bildung in der migrationssensiblen Schule" an. Die entsprechende Pressemitteilung finden Sie hier:
Zum Material

- Arbeitshilfe für Gemeindearbeit: „Zusammen.Leben.Gestalten“
Die Arbeitshilfe für die Gemeinden "Zusammen.Leben.Gestalten. – Impulse für eine migrationssensible Gemeindearbeit in 7 Modulen" liegt nun vor.
Sie richtet sich an Ehren- und Hauptamtliche, die das Zusammenleben in ihrer Gemeinde aktiv zusammen mit Anderen gestalten wollen. Die Arbeitshilfe gliedert sich in 7 Module, die in sich abgeschlossen und unabhängig voneinander genutzt werden können. Außerdem können einzelne Elemente und Methoden als Bausteine verwendet werden.
Die Module widmen sich im Einzelnen folgenden Aspekten:
1. Religion im Gespräch
2. Flucht und Fluchtursachen
3. Grundlagen respektvoller Kommunikation
4."Das wird man ja wohl noch sagen dürfen" – Heimliche Botschaften in der Alltagssprache
5. Umgang mit rechtspopulistischen Äußerungen
6. Begegnungsräume öffnen
7. Teilhabe nachhaltig gestalten
Die gedruckte Version der Arbeitshilfe können Sie im Referat Erwachsenenbildung der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck - erwachsenenbildung@ekkw.de - bestellen.
Die Web-Version der Arbeitshilfe, die PowerPoint Präsentationen zu den Modulen und weiteres Material können Sie downloaden unter
https://www.ekkw.de/service/erwachsenenbildung.php

- Fluchtgrund Religion
Broschüre des UNHCR Schweiz, 24 Seiten, erschienen November 2018.
Diese Broschüre widmet sich besonders dem Thema der religiösen Verfolgung. Nach einer Einführung werden vertiefend Beispiele von Christen und Christinnen aus Syrien, Jesiden und Jesidinnen aus dem Irak und Rohingya aus Myanmar vorgestellt.
Zum Material

    - Flüchtlinge erzählen ihre Geschichte
    Auf den Seiten der UNO-Flüchtlingshilfe erzählen Flüchtlinge in Texten und Videos.  Hier erzählen Flüchtlinge, warum sie geflohen sind, was sie erlebt haben, wie sie überlebt haben und wie sie heute leben. Die Flüchtlinge kommen aus den unterschiedlichsten Ländern, die Berichte sind in Text, Bild und Video (die Videos sind häufig in englischer Sprache)
    https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/fluechtlinge/fluechtlinge-erzaehlen/

    - Flucht im Lebenslauf
    Biografisches Lernen mit Jugendlichen
    Im Mittelpunkt des Lernmaterials "Flucht im Lebenslauf" stehen die Lebensgeschichten dreier geflüchteter Menschen: Anne Frank aus Deutschland, Hava aus dem Kosovo und Marah aus Syrien. Filmclips und Biografietexte stellen Jugendlichen die drei jungen Frauen vor und zeigen die Komplexität von Flucht und Ankommen in einem neuen Lebensumfeld auf.
    https://flucht.annefrank.de/



    18. Zukunft des Religionsunterrichtes

    - Ist Religionsunterricht zeitgemäß?
    Quelle: ARD Mediathek.
    04.01.2019 | 11 Min. | UT | Verfügbar bis 04.01.2020 | Quelle: rbb
    Warum gibt es eigentlich Religionsunterricht in den Schulen - und ist dieser heute noch zeitgemäß? Wie stellen sich Kinder Gott vor?
    Zum Video!

    - Aktuelle Entscheidung des Hessischen Kultusministeriums zum Islamischen RU:
    Zum Artikel


    - Haben wir was in Reli auf?
    ‘Der Religionsunterricht ist zwischen Grundgesetz, Biographiebegleitung und Glückskeks-Weisheiten angesiedelt. Er sollte sich anders positionieren: bescheidener und anspruchsvoller.’
    Ein Artikel mit einigen steilen Kurven zum Religionsunterricht auf den Seiten der FAZ vom 08.01.2019
    Zum Artikel



    19. Humor und Absurdes

    - DIE SCHÖPFUNG - Die Bibel in Minecraft
    gibt es tatsächlich: Hier! 

    - DeepArt: Ihr Foto als Gemälde im Stil berühmter Künstler
    Haben Sie schon mal daran gedacht, eine ihrer Landschaftsaufnahmen mit  van Goghs "Sternennacht" zu kombinieren? Oder würden Sie gerne mal im Pop-Art Stil von einem Gemälde lächeln? Möglich wäre das jedenfalls mithilfe der Seite "DeepArt.io". Auf dieser können Sie eines ihrer eigenen Fotos sowie ein Foto eines Gemäldes, dessen Stil ihnen gefällt, hochladen. Ein ausgeklügelter Algorithmus rechnet ihr ursprüngliches Foto um und passt dieses dem gewählten Kunststil an. Bis Sie die E-Mail mit ihrem Kunstwerk erhalten, kann es ein paar Minuten dauern, da Sie sich dafür in eine Warteschlange einreihen müssen. Die Ergebnisse können sich aber wirklich sehen lassen, wie die bunte Bildergalerie auf der Seite zeigt.
    Im Web  https://deepart.io/

    - Picassohead: Online Porträts à la Picasso zeichnen
    Auch wenn in Ihnen kein Picasso steckt, können Sie ganz einfach Porträts im Stil des berühmten Künstlers erstellen. Auf www.picassohead.com steht Ihnen eine noch leere Leinwand zur Verfügung. Nach und nach füllen Sie diese mit Leben, so dass am Ende ein Porträt im Stil von Pablo Picasso entsteht: mit gezwirbeltem Schnurrbart, geschwungenen Lippen, Augen, die in Höhe der Nase sitzen. Dafür ziehen Sie die unterschiedlichen Formen wie Augen, Nase, Lippen, Haare und Augenbrauen mit gedrückter linker Maustaste auf die digitale Leinwand. Diese lassen sich individuell arrangieren, in der Form verändern und unterschiedlich einfärben. Am Ende können Sie noch Ihre Signatur hinzufügen, das Bild speichern, versenden oder teilen.
    Im Web http://www.picassohead.com/create.html
    Gestalten Sie Ihr eigenes Porträt und schauen Sie sich unter "Gallery" an, welche Kunstwerke andere Nutzerinnen und Nutzer bereits kreiert haben.

     



    rpi der EKKW und EKHN
    IMPRESSUM

    RELIGIONSPÄDAGOGISCHES INSTITUT
    der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck
    und der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau
    Rudolf-Bultmann-Straße 4
    35039 Marburg

    vertreten durch
    Uwe Martini, Direktor

    Fon: 06421-969-100
    E-Mail: info@rpi-ekkw-ekhn.de

    © by RPI der EKKW und der EKHN | 2018
    Der Abdruck und die Weiterverbreitung in elektronischen Datennetzen, auf Speichermedien und in Datenbanken ist nur mit Genehmigung des Herausgebers erlaubt.



    Datenschutz | vom Newsletter abmelden

    nach oben