Passion

Passion

Passions- und Fastenzeit

von Susanne Gärtner


In der Fastenzeit denken nicht nur Christen darüber nach, was einen guten Lebensstil schadet oder fördert. Bewusst verzichten Menschen auf Dinge, die ihrem Körper schaden oder die Umwelt belasten. In der Fastenzeit nehmen sich Christen Zeit für Gott, um ihm zu begegnen. In der Passionszeit wird insbesondere in der vorösterlichen Karwoche an den Leidensweg Jesu gedacht. Zu inhaltlichen Elementen der Passionszeit haben jedoch die meisten Schüler*innen kaum einen Bezug. Warum Jesus als verhöhnter »König der Juden« starb, erschließt sich den Lernenden zunehmend weniger.


In dieser Einheit werden die christlichen Festtage der Passionszeit durch die Methode eines Erzähl-Kreuzweges dargestellt. Die Auseinandersetzung mit der Tempelreinigung soll Schüler*innen vermitteln, warum Jesus auch Feinde hatte und durch sein Handeln als Bedrohung für den damaligen öffentlichen und religiösen Frieden wahrgenommen und zum Tode verurteilt wurde.­


Dazu werden u.a. Unterrichtsimpulse für die Klassestufe 1 bis 4 u.a. zu Fragen angeboten: Fasten - was ist das? Warum bricht Jesus Regeln? Warum hat Jesus Feinde? Wie beurteilst du Jesu Handeln? Was ist dir heilig?
Die Einheit ist in Module gegliedert, je nach Lerngruppen können hier Aufgabenstellungen ausgewählt werden.


Material Passion


Kompetenzerwartungen der Schüler*innen:


M 1 Passionszeit-Fastenzeit

Die Fastenzeit als Zeit des bewussten Umgangs mit sich selbst, mit Gott, mit dem Nächsten und der Schöpfung verstehen


M 2 Passionszeit-Leidenszeit

Motive des christlichen Glaubens und elementare Bibeltexte der Karwoche wahrnehmen und beschreiben


M 3 Jesus hat Freunde, Jesus hat Feinde

Anhand der Tempelreinigung wahrnehmen und beschreiben, warum Jesus auch Feinde hat


M 4 Widerstand gegen Regeln und Traditionen

Deuten und verstehen, warum Jesus als Bedrohung für den damaligen öffentlichen und religiösen Frieden wahrgenommen und zum Tode verurteilt wurde.


M 5 Reflexion
Jesu Handeln beurteilen und sich zu ihm positionieren
Über verschiedene Aspekte des Unterrichtsvorhabens reflektieren

nach oben