Regionalstelle Nassau

Das Kirchenjahr - eine Schatzkiste

Mi, 15.05.2019, 09:30Uhr - 16:30Uhr Nassau

(Förderschule, Grundschule, Sekundarstufe I)

 

Warum feiern wir eigentlich? Wie gehen wir mit unserer Zeit um? Wie und warum ist das Kirchenjahr entstanden und gewachsen? Welche konkreten Lebensbezüge werden im Durchgang durch das Kirchenjahr thematisch? Das Kirchenjahr gibt Gelegenheit, sehr grundlegende Fragen zu stellen, zu denen wir am Vormittag arbeiten. Am Nachmittag schließen sich Workshop-Angebote für die Unterrichtspraxis an, mit differenzierten Lernangeboten in heterogenen Gruppen. Die Workshops arbeiten zu bestimmten Festen/Festzeiten: z.B. zu Passion und Ostern oder zu den Festtagen am Ende des Kirchenjahres (Buß- und Bettag, Allerheiligen/Allerseelen; Ewigkeitssonntag/Christ-König).

Workshop: »Schon wieder Weihnachten?
Die Geschichte kenne ich doch schon!«

Mit Kindern Advent und Weihnachten
immer wieder neu entdecken. (Dr. Damaris Knapp)

Die Feste des Kirchenjahres gehören in der Grundschule ganz selbstverständlich zum Religionsunterricht und strukturieren den Ablauf eines Schuljahres. Da wir die biblischen Geschichten nicht einfach jedes Jahr wieder erzählen können, bleibt die Frage, wie es uns gelingen kann, die Kinder immer wieder neu mit den Inhalten anzusprechen, sie ins Nachdenken zu bringen und neue Impulse zu setzen. Unterschiedliche Zugänge und Auseinandersetzungsmöglichkeiten sind dabei von Bedeutung. An diesem Nachmittag wollen wir schauen, wie das Thema »Advent und Weihnachten« in der Grundschule im Sinne eines Spiralcurriculums aufgebaut werden kann. Dabei werden vielfältige Beispiele für die Klassen 1-4 vorgestellt, erprobt und reflektiert.

In einer Arbeitsgruppe (Martin Autschbach) wird das Projekt »Passion und Ostern im Schuhkarton« für die Klassen 3-6 vorgestellt. Kinder haben Kartons mit Symbolen aus den Passionserzählungen der Evangelien gestaltet. Sie überlegen, ob Erfahrungen des Kreuzweges (»in Angst allein gelassen«, »verraten und verkauft« ...) auch Kinder oder Erwachsene heute machen müssen und haben.

In der Arbeitsgruppe »Das Schwierige zum Schluss?!« (Nadine
Hofmann-Driesch) werden die Feste am Ende des Kirchenjahres bedacht und konkrete Vorschläge für den Unterricht in der Grundschule vorgestellt.

Ort: Medienladen Koblenz
Markenbildchenweg 38, 56068 Koblenz
Leitung: Nadine Hofmann-Driesch, RPI Nassau Martin Autschbach, Schulreferent Altenkirchen Dr. Anja A. Diesel, Schulreferentin Koblenz
Referentin: Dr.Damaris Knapp,

VA-Nummer: 190519-HD-NA

EFWI-NR.: 19ER220009

 

 

Zurück