Regionalstelle Gießen

Fortbildungsangebote des RPI auch während der Unterrichtszeit möglich!

Aktuelle Infos zur Lehrer*innen-Fortbildung zum Schuljahresbeginn in Hessen

Nach § 5 der „Verordnung zur Beschränkung von sozialen Kontakten und des Betriebs von Einrichtungen und von Angeboten aufgrund der Corona-Pandemie“ vom 07.05.2020 sind Präsenz-Fortbildungsveranstaltungen ab Schuljahresbeginn grundsätzlich wieder möglich. Der Veranstalter ist für die Einhaltung der Vorgaben der Verordnung sowie der Empfehlungen des Robert Koch-Instituts zur Hygiene in den jeweils aktuellen Fassungen verantwortlich. Fortbildungen sollten auch die Nutzung von Online-Formaten beinhalten.

Fortbildungsangebote des Landes für die hessischen Schulen werden im Schuljahr 2020/21 mit Ausnahme der von der Landesregierung festgelegten Schwerpunktthemen („Medienbildung und Digitalisierung“ sowie „Unterstützung von Lehrpersonal an Grund- und Förderschulen“) grundsätzlich in der unterrichtsfreien Zeit stattfinden.

Die Fortbildungen externer Anbieter - wie auch des RPI - können unter Einhaltung der oben genannten Vorgaben auch während der Unterrichtszeit stattfinden.

Die Entscheidung über die Teilnahme einer Lehrkraft an einer Fortbildung liegt weiterhin bei der Schulleitung.

(Stand 14.08.2020)

 

Zurück